Aktuelles

Ausstellung: Zwischen den Stühlen - Werke von Eva Degenhardt in der Kirche St. Theodor in Köln Vingst
4. Juli bis 1. August 2010

Ein Stuhl ist ein Stuhl, ist ein Stuhl … oder könnte er auch etwas anderes sein? Die Künstlerin Eva Degenhardt nimmt den Stuhl aus seinem „mobiliaren“ Zusammenhang und initiiert mit ihm und über ihn hinaus ein ungewöhnliches Kunstprojekt. Sie sucht und sammelt Stühle, lässt sich ihre Geschichten erzählen und gibt den Stühlen eine neue Form. Aus dieser einfachen künstlerischen Arbeitsstrategie ist ein komplexes Bühnenstück entstanden, das nun im weiten Kirchenraum von St. Theodor zur Aufführung kommt. Die Stühle agieren dabei wie Schauspieler und „sprechen“ auf unterschiedliche Weise ihren Part im Theater des Zwischenmenschlichen. Die Texte und Gedichte zu und für jeden Stuhl schrieb der Theologe Markus Roentgen. Das „Stuhlprojekt“ von Eva Degenhardt ist eine Hommage an das kreative Zusammenwirken vieler Menschen, es feiert die Inspiration, die sich nicht an die eingefahrenen Grenzen künstlerischer Produktion hält und holt den Zufall und das Chaos mit auf die Bühne.

Ausstellungseröffnung: 4. Juli,12:00 Uhr, St. Theodor in Köln Vingst, es spricht Gertrud Stracke
Veranstaltung: Ackern – Zwischen den Stühlen des Lebens. 7. Juli, 18:00 Markus Roentgen liest seine Gedichte und Eva Degenhardt erzählt ihre Stuhlgeschichten, St. Theodor in Köln Vingst.

Zur Ausstellung erscheint ein Buch, welches wie ein kleines Archiv viele Elemente dieses Projektes bewahrt und bündelt. Zur Vorbestellung des Buches, Kosten 5,- Euro, senden Sie bitte eine Email an: ed@evadegenhardt.de.

Werkverzeichnis
Haben Sie ein Bild von Eva Degenhardt, das noch nicht in dieser Internetpäsenz aufgeführt ist?
Es soll ein umfassendes Werkverzeichnis entstehen. Alle Bilder werden mit einem "Zertifikat" ausgestattet, welches die Eckdaten des Bildes und die Echtheit beschreibt.
Wir bitten Sie, uns Ihren "Degenhardt" zu melden, im Gegenzug erstellen wir für Sie ein Zertifikat. Bitte melden Sie Ihr Bild bei an@evadegenhardt.de.